BalTic Summer Swing

Drei glamouröse Galaparties & drei coole Beachparties!

...bleibt besser bis Montag für unser musikalisches Highlight am Sonntagabend!

Freitag, Samstag & Sonntag

Was könnte schöner sein, als direkt am Strand zu Tanzen?!
Bevor die Gala-Parties im Kurhaus Warnemünde starten, könnt ihr eure Füße direkt am Strand aufwärmen.

Freitag

Beachparty & Livemusik im Kurhaus Warnemünde.


Band: Wir freuen uns riesig euch eine neue lokale Band präsentieren zu können: Meny Weiss Swingtett!

Zwei Gitarren, eine Klarinette und ein Kontrabass – das Meny Weiss Swingtett lässt die Musik der 30er bis 50er Jahre wieder lebendig werden. Zusammengeführt hat Meny Weiss (Lead-Gitarre), Qando Franz (Rhythmus-Gitarre), Jan Carstensen (Klarinette, Gesang) und Christian Schwaß (Kontrabass, Gesang) ihre Liebe zur Musik Django Reinhardts, dem Vorreiter des europäischen Jazz, zum Swing, Bossa und dem Valse Musette.

Geprägt von den Einflüssen früher Tanzmusik über Bebop bis hin zu moderner Musik wird das Repertoire der vier Musiker aus Hamburg, Lübeck und Wismar zu einem kurzweiligen Hörerlebnis, das nicht nur Jazzfreunde zu unterhalten weiß.

DJ: Niels Helow aus Hamburg wird euch bei den Parties so richtig einheizen. In der Hamburger Swing- und Balboa-Szene ist er sowohl als Tänzer als auch als DJ ein bekannter und gefragter Mann! Wir freuen uns sehr, dass er dieses Jahr wieder bei unserem BalTic Summer Swing dabei ist!

Samstag

Beachparty & Livemusik im Kurhaus Warnemünde.


Band: Mary Jane & The Baltic Sweet Jazz Orchestra
An diesem Abend extra aus der Landeshauptstadt Schwerin für euch eingeflogen: Mary Jane & The Baltic Sweet Jazz Orchestra!! Sie spielen coolen New Orleans Jazz und charmanten Swing. Mit viel Liebe zur Musik, Spaß an der Sache und einem Augenzwinkern für die Professionalität, reißen sie euch und den Musikerhimmel auf!

DJ: Wuthe am „Grammophon“
Stephan Wuthe ist seit annähernd 40 Jahren der zerbrechichen Schellak-Platte als Sammler treu und hat seine Leidenschaft für die Musik und das Lebensgefühl des Swing zu seinem Beruf gemacht. Mittlerweile ist er von Stockholm bis Cannes, von Budapest bis London auf Festivals und Workshops – sowohl als Swingtänzer, DJ und Referent zu Themen der Jazz- und Jazztanzgeschichte unterwegs.

Sonntag

Swingwalk & Beachparty & Livemusik im Kurhaus Warnemünde.

A. Hermlin and his Swing Dance Orchestra


Unter der Leitung des „ Swing King ” Andrej Hermlin hat sich das 1987 gegründete SWING DANCE ORCHESTRA inzwischen zur bedeutendsten und erfolgreichsten Swing Big Band Deutschlands entwickelt. Neben verschiedenen Auftritten in Rundfunk und Fernsehen absolvierte das Orchester in den vergangenen Jahren zahllose Engagements in angesehenen Hotels, begeisterte sein Publikum in deutschen und europäischen Konzertsälen und wurde für große Ballabende verpflichtet. Erfolgreiche Tourneen führten das SWING DANCE ORCHESTRA nach Brüssel, Zürich, Hong Kong und London. Das Orchester verfügt über ein breitgefächertes Repertoire. Es finden sich darin viele bekannte, aber auch einige selten gespielte amerikanische Originalarrangements aus den dreißiger Jahren. Es sind Melodien der Orchester von Benny Goodman, Artie Shaw, Jimmy und Tommy Dorsey, Duke Ellington, Cab Calloway, Glenn Miller und vieler anderer Stars der Swingära. Das SWING DANCE ORCHESTRA ist bis ins Detail authentisch: Der Sound, die Arrangements, die Mikrophone und Pulte, die Instrumente und die Garderobe entsprechen den amerikanischen Originalen jener Zeit.
Solisten: Rachel & David Hermlin



Der Swingwalk führt durch das bezaubernde Stadtzentrum von Warnemünde über die Promenade bis zum Strand, an dem die Beachparty stadtfindet. Warnemünde, ein altes Fischerdorf, gehört seit 1323 zu Rostock. Der Fluss Warnow hat der Stadt seinen Namen gegeben.
Lasst euch beeindrucken von alten Fischerhäuschen, den schönsten Stränden Deutschlands, kleinen Geschäften und Cafes oder genießst eine regionale Delikatesse das "Fischbrötchen" von einem der im Hafen liegenden Fischhändler.

Location


Das Kurhaus mit dem Kurhausgarten - kultureller Mittelpunkt Warnemündes!

Wir freuen uns riesig Euch eine so traditionsreiche Location für unser Festival bieten zu können!

Schon vor der Entstehung des jetzigen Kurhauses war der Ort kultureller Mittelpunkt in Warnemünde. Das Areal war in der Bäderarchitektur des 19. Jhds errichtet worden, wovon heute noch der Pavillon im Garten des Kurhauses erhalten ist.

In den 20er Jahren wurde das heutige Kurhaus im berühmten Bauhaus-Stil errichtet.
Genutzt wurde es stets für kulinarische und kulturelle Zwecke. So war es Veranstaltungsort, Cafe´- und Restaurant – sowohl in seiner Blütezeit, den 30er Jahren, als auch nach dem Krieg in der ehem. DDR sowie heute.

In den 80er Jahren war erstmals eine aufwendige Sanierung erforderlich, die in den 90er Jahren fortgesetzt wurde. Der Kursaal und das Foyer wurden nach historischen Vorlagen saniert und mit modernster Technik ausgerüstet. An der Ostfassade wurde der Küchenbereich erweitert. Noch den weißen Sand an den Füßen spürend, laden nun zwei hervorragende Restaurants zum Speisen, Trinken und Verweilen ein - mit direktem Blick auf Strand und Sonnenuntergang!

Später wurde der historische Kurgarten wiederhergestellt. Beim Bau des darunter gelegenen Parkhauses wurde ein Spezialverfahren zur Baugrubenherstellung verwendet, das ein Absenken des Grundwasserspiegels verhindert. 65 000 Kubikmeter Seesand wurden ausgehoben und diese zur Sanierung der Dünenanlagen in Warnemünde sowie für ein Beach-Volleyballturnier auf dem Berliner Alexanderplatz verwendet.

Der eigentliche Kurhausgarten wurde dann in Anlehnung an historische Vorlagen saniert. Als neues Element kam die Konzertmuschel hinzu. 200qm Bühnenfläche einer Freilichtbühne plus Nebenräumen stehen zur Verfügung!

Wir finden, der historische Konzertsaal im Kurhaus eignet sich mit seinem alten Boden hervorragend für Musik- und Tanzveranstaltungen. Ob dort jemals Swing getanzt wurde, ist uns nicht bekannt – lasst uns den Boden mit BALBOA zum schwingen bringen!